Betebuerg hëlleft

BIWER Roby
8, rue François Baclesse
L-3215 Bettembourg

Tél: 51 81 70
Fax: 51 52 14

robiwer@pt.lu

Die Initiative  » Betebuerg hëlleft  » wurde, parteiübergreifend, im Jahre 1988 von einer Reihe engagierter Personen aus der Gemeinde Bettemburg, ins Leben gerufen. Damals stand eine gemeinsame große Solidaritätskundgebung zu Gunsten von  » Chiles Kinder  » am Anfang dieser Initiative. Die gewaltige Beteiligung beflügelte dann alle weiteren Aktionen. So wurden im Laufe der letzten 10 Jahre viele Projekte in Dritt-Welt-Ländern und anderen benachteiligten Staaten unterstützt, zum Beispiel in Rumänien (Hellef fir d’Kanner vu Constanta), Kolumbien (Straßenkinder von Bogota), Argentinien, und so weiter.

Vor allem aber die Unterstützung von Initiativen in den Armenvierteln von Santiago de Chile machten einen Großteil der Hilfen von  » Betebuerg hëlleft  » aus. So ist es nicht verwunderlich, daß der Gemeinderat einstimmig eine Partnerschaft mit einer chilenischen Gemeinde beschloß. Seit 1997 nun ist Bettemburg über einen Partnervertrag mit Huechuraba verbunden, der drittärmsten Gemeinde im Großraum Santiago.